Kompetenz erwerben statt Wissen pauken

Kompetenzen lassen sich erwerben, aber nicht vermitteln.
Deshalb gestalten wir Entwicklungsprogramme und Seminare so, dass sie den Erwerb von Kompetenzen ermöglichen und anstoßen.
Wir achten dazu auf Praxisbezug und nutzen unser Knowhow aus jahrzehntelanger Erfahrung.

führungskräfteentwicklung
  • Führungskräfteentwicklung an Kompetenzen ausrichten

    Entwicklung braucht Zeit und Gelegenheit. Ein einziges Seminar kann ein wertvoller Impuls sein, aber eine Führungskräfteentwicklung ist ein Prozess, kein Event.

    Wir konzipieren für Sie eine Modulreihe, die zu Ihrem Unternehmen und zu Ihrem Budget passt – im Dialog. Laden Sie hier unverbindlich und kostenlos ein Fallbeispiel herunter.

    pfeile_klein_unten

teamentwicklung
  • Entwicklungsprozesse für Ihr Team

    Wo immer Menschen zusammen arbeiten, entscheidet eine gut funktionierende Kommunikation über die Effektivität der Leistungen. Das gilt für bestehende Teams ebenso wie für Arbeitskreise oder Projektgruppen, die sich zeitlich begrenzt zusammenfinden.

    Vielleicht ein Schnellcheck?

    Wie viele Häkchen setzt Ihr Team in der folgenden Checkliste?

    • Die Teammitglieder schätzen sich
    • Es besteht Einigkeit über die wichtigsten Ziele und Werte
    • Die Hauptziele werden gemeinsam und engagiert vertreten
    • Die Zusammenarbeit ist kooperativ
    • Konflikte bestehen jeweils nur kurzzeitig und werden – aus Sicht der Beteiligten – konstruktiv gelöst
    • Das Team besitzt eine effiziente Selbstorganisation

    Kostenlos und unverbindlich: 4 wichte Aspekte einer Teamentwicklung

    pfeile_klein_unten

Coaching
  • Coaching mit dem Zürcher Ressourcen Modell®

    Selbstmanagement lässt sich auf eine einfache Formel bringen: Tun Sie, was Sie wollen!“ Was jemand wirklich will und wie das gehen kann, ist das häufigste Thema im Coaching.

    Wir verwenden natürlich einen Mix effizienter Methoden. Eine wesentliche Rolle spielt aber seit einigen Jahren das an der Universität Zürich entwickelte und evaluierte Zürcher Ressourcen Modell®, kurz ZRM genannt. Ein elegantes Verfahren, mit dem es gelingt, auf seriöse Weise die unbewussten Anteile mit einzubeziehen.

    Eine kurze Beschreibung des Modells finden Sie hier zum Download – selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

    pfeile_klein_unten

verhaltensplanspiel
  • Verhaltensplanspiel – Boxenstopp für Führungskräfte

    Wann haben Ihre Führungskräfte zum letzten Mal Feedback bekommen? Offen, ehrlich und konstruktiv?

    Manchmal gibt es Feedbackinstrumente im Führungsalltag. Aufwärtsbeurteilungen, 360-Grad-Feedback, Mitarbeiterbefragungen… Sie bleiben aber oft etwas abstrakt, weil längere Zeiträume reflektiert werden.

    In einem Führungsplanspiel ist das anders. Weil das Verhalten nicht – wie in einem Rollenspiel – in einer kurzen inszenierten Szene gezeigt wird, sondern in einem längeren Arbeitsprozess, in dem Ergebnisse erzielt werden müssen, ist das Feedback deutlich relevanter. Mehr Spaß macht es obendrein.

    Kostenlos und unverbindlich: Informationen zum Führungsplanspiel

    pfeile_klein_unten


free web stats